Hauptbeiträge

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Liability for Contents

As service providers, we are liable for own contents of these websites according to Sec. 7, paragraph 1 German Telemedia Act (TMG). However, according to Sec. 8 to 10 German Telemedia Act (TMG), service providers are not obligated to permanently monitor submitted or stored information or to search for evidences that indicate illegal activities.

Legal obligations to removing information or to blocking the use of information remain unchallenged. In this case, liability is only possible at the time of knowledge about a specific violation of law. Illegal contents will be removed immediately at the time we get knowledge of them.

Liability for Links

Our offer includes links to external third party websites. We have no influence on the contents of those websites, therefore we cannot guarantee for those contents. Providers or administrators of linked websites are always responsible for their own contents.

The linked websites had been checked for possible violations of law at the time of the establishment of the link. Illegal contents were not detected at the time of the linking. A permanent monitoring of the contents of linked websites cannot be imposed without reasonable indications that there has been a violation of law. Illegal links will be removed immediately at the time we get knowledge of them.

Copyright

Contents and compilations published on these websites by the providers are subject to German copyright laws. Reproduction, editing, distribution as well as the use of any kind outside the scope of the copyright law require a written permission of the author or originator. Downloads and copies of these websites are permitted for private use only.
The commercial use of our contents without permission of the originator is prohibited.

Copyright laws of third parties are respected as long as the contents on these websites do not originate from the provider. Contributions of third parties on this site are indicated as such. However, if you notice any violations of copyright law, please inform us. Such contents will be removed immediately.

 

Gegen Vorlage des Ausweises bieten folgende Geschäfte Rabatte (Nur für Mitglieder!):

  • BayWa (Passau-Grubweg)
  • Raiffeisen-Agrarzentrum (Jahrdorf)
  • Gartencenter Höllmüller (Büchlberg)
  • Kompostieranlage Untergriesbach (Schönwiesen)
  • Gärtnerei Stoiber (Kailing)
  • Gärtnerei Eichberger (Passau)
  • Inntallgärtnerei ab € 50,- Einkauf
  • Rosen-Kordes (Online.

VEREIN FÜR GARTENBAU UND LANDESPFLEGE
EDERLSDORF/SCHAIBING E.V.

1.Vorsitzende Brigitte Kronawitter, Ziegeleiweg 7, 94107 Untergriesbach,

Tel. 08593/8309, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.gbv-schaibing.de oder http://www.gbv-ederlsdorf.de


§ 1. Name und Sitz des Vereins

Der Verein für Gartenbau und Landespflege Ederlsdorf/Schaibing e.V. erstreckt seine Tätigkeit auf das Gebiet der Gemeinde Obernzell, Gemeindeteil Ederlsdorf und der Gemeinde Untergriesbach, Gemeindeteil Schaibing.
Der Sitz des Vereins ist Rackling.

§ 2. Zweck des Vereins

  1. Der Verein ist selbstlos tätig. Der Verein bezweckt im Rahmen des Obst- und Gartenbaus die Förderung der Landespflege und des Umweltschutzes zur Erhaltung einer schönen Kulturlandschaft und der menschlichen Gesundheit.

    Der Verein fördert insbesondere die Ortsverschönerung und dient damit der Verschönerung der Heimat, der Heimatpflege und somit der gesamten Landeskultur.

  2. Der Verein arbeitet gemeinnützig im Sinne des Abschnittes „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

  3. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
  4. Die Förderung des Erwerbsobstbaues und des Erwerbsgartenbaues ist nicht Aufgabe des Vereins.

§ 3. Mitgliedschaft

  1. Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person werden.

  2. Personen, die sich um den Verein und seinen Bestrebungen besonders verdient gemacht haben, können auf Antrag der Vereinsleitung von der Mitgliederversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

§ 4. Ausscheiden aus dem Verein

Die Mitgliedschaft endet:

  1. Durch Ableben

  2. Durch Austritt: Der Austritt muss schriftlich per Brief, Email oder Fax erklärt werden und ist nur zum Schluss eines Kalenderjahres unter Einhaltung einer viertel-jährlichen Kündigungsfrist möglich. Der Austretende verliert jeden Anspruch gegen den Verein und sein Vermögen. Den Mitgliedsausweis muss er dem Vorstand zurückgeben.

  3. Durch Ausschluss

§ 5. Ausschluss

Ein Mitglied kann jederzeit aus dem Verein ausgeschlossen werden:

  1. wegen einer unehrenhaften Handlung

  2. wegen Rückständen von Beiträgen, welche trotz zweifacher Mahnung nicht entrichtet wurden.

    Die Ausschließung erfolgt durch Beschluss des Vorstandes. Vor der Beschlussfassung ist dem auszuschließenden Mitglied Gelegenheit zur Äußerung zu geben. Der Ausschließungsbeschluss hat die Tatsachen, auf denen die Ausschließung beruht sowie den gesetzlichen und satzungsmäßigen Ausschließungsgrund anzugeben.

    Der Beschluss ist dem ausgeschlossenen Mitglied vom Vorstand unverzüglich mittels eingeschriebenen Briefes mitzuteilen. Vom Zeitpunkt der Absendung desselben kann das Mitglied nicht mehr an der Mitgliederversammlung teilnehmen, es sei denn, dass der Ausgeschlossene Berufung gegen den Ausschluss eingelegt hat. Das ausgeschlossene Mitglied kann den Vorstandsbeschluss innerhalb von vier Wochen seit Zustellung des Briefes durch Berufung an die Vereinsleitung anfechten, welche, vorbehaltlich des ordentlichen Rechtsweges, endgültig entscheidet.

    Ausgeschiedene oder ausgeschlossene Mitglieder haben keinerlei Anspruch an das Vereinsvermögen. Sie sind aber verpflichtet, ihre Verbindlichkeiten dem Verein gegenüber voll zu erfüllen.

§ 6. Rechte der Mitglieder

Die Mitglieder haben das Recht:

  1. die Vertretung ihrer Interessen im Rahmen des Zwecks ihres Vereins zu fordern,

  2. an den Versammlungen und Veranstaltungen des Vereins teilzunehmen,

  3. beim Verein Anträge zu stellen,

  4. die vom Verein geschaffenen Einrichtungen und Gerätschaften gemäß den Bedingungen zu nützen.

§ 7. Pflichten der Mitglieder

Die Mitglieder haben die Verpflichtung:

  1. die Bestrebungen des Vereins kräftigst zu fördern,

  2. die Satzung des Vereins zu befolgen,

  3. die Beschlüsse der Mitgliederversammlung zu befolgen,

  4. die festgesetzten Jahresbeiträge zu entrichten.

§ 8. Organe des Vereins

  1. Die dem Verein obliegenden Aufgaben werden besorgt durch:

    a. die Mitgliederversammlung

    b. die Vereinsleitung (Vorstandschaft)

    c. den Vorstand.

  2. Der Verein ist Mitglied des Bayer. Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege, gleichzeitig auch des zuständigen Bezirks- und Kreisverbandes.

§ 9. Mitgliederversammlung

Die ordentliche Mitgliederversammlung findet alljährlich statt. Zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ist der Vorstand jederzeit berechtigt, er ist hierzu verpflichtet, wenn ihre Einberufung von mindestens 1/5 der Vereinsmitglieder unter Angabe des Zwecks schriftlich beantragt wird.

§ 10. Einberufung der Mitgliederversammlung

Die Einberufung der Mitgliederversammlung durch den Vorstand hat durch schriftliche Einladung und durch Bekanntmachung in der örtlichen Presse zu erfolgen. Die Einberufung muss mindestens acht Tage vorher unter Bekanntgabe der Beratungsgegenstände erfolgen.

§ 11. Durchführung der Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der vertretenen Mitglieder beschlussfähig. Sie fasst ihre Beschlüsse mit einfacher Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung. Beschlüsse über Änderungen der Satzung bedürfen einer Mehrheit von ¾ der erschienenen Mitglieder. Die Art der Abstimmung bestimmt die Versammlung. Das Stimmrecht muss durch das Mitglied persönlich ausgeübt werden. Den Vorsitz in der Mitgliederversammlung führt der 1. Vereinsvorsitzende. Ist dieser am Gegenstand der Beratung beteiligt, so wählt die Mitgliederversammlung für diesen Punkt der Tagesordnung einen Vorsitzenden aus ihrer Mitte.

Über die Mitgliederversammlung und ihre Beschlüsse ist vom Schriftführer, bei dessen Verhinderung von einem vom Vorsitzenden zu bestimmenden Mitglied der Vereinsleitung eine Niederschrift zu fertigen und vom Vorsitzenden und Schriftführer zu unterzeichnen.

§ 12. Aufgaben der Mitgliederversammlung

Aufgaben der Mitgliederversammlung sind:

  1. Genehmigung des alljährlich zu erstattenden Tätigkeits- und Kassenberichtes, Entlastung der Vorstandschaft und des Vereinskassiers,

  2. Genehmigung des Haushaltsvoranschlages und des Arbeitsplanes,

  3. Festsetzung der Höhe des Vereinsbeitrages,

  4. Festsetzung und Änderung der Satzung,

  5. Wahl der Vereinsleitung (§13),

  6. Ernennung von Ehrenmitgliedern,

  7. Beschlussfassung über die von Mitgliedern gestellten Anträge,

  8. Verbescheidung von Beschwerden gegen die Vereinsleitung,

  9. Beschlussfassung über Auflösung des Vereins.


§ 13. Die Vereinsleitung

  1. Die Vereinsleitung besteht aus dem 1. Vereinsvorsitzenden, dem 2. Vereinsvorsitzenden, dem Schriftführer und dem Kassier, welche auf die Dauer von vier Jahren von der Mitgliederversammlung gewählt werden. Wiederwahl ist zulässig. Die Ämter des Schriftführers und des Kassiers können auch von einer Person geführt werden.

  2. Die Vereinsleitung kann einen Beirat wählen. Die Mitglieder des Beirats sollen ihrer Persönlichkeit und Sachkunde nach die Wahrung und Förderung der Ziele des Vereins gewährleisten. Die Vereinsleitung kann den Beirat oder einzelne Beiratsmitglieder zu ihren Sitzungen einladen.

  3. Die Mitgliederversammlung kann jederzeit die Bestellung der Vereinsleitung oder einzelner Mitglieder widerrufen, ebenso die Aufgabenverteilung innerhalb der Vereinsleitung. Die Bestellung ist zu widerrufen, wenn ein Mitglied der Vereinsleitung sich eine grobe Pflichtverletzung hat zuschulden kommen lassen oder sich als ungeeignet zur ordnungsmäßigen Führung der Geschäfte erwiesen hat.

§ 14. Beschlussfassung in der Vereinsleitung

Die Vereinsleitung ist beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte ihrer Mitglieder anwesend ist. Sie fasst ihre Beschlüsse mit Stimmenmehrheit der Anwesenden. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung.

§ 15. Aufgaben der Vereinsleitung

Die Vereinsleitung ist zuständig zur Führung aller Vereinsgeschäfte, soweit diese nicht ausdrücklich der Mitgliederversammlung oder dem Vorstand zugewiesen sind. Insbesondere obliegt ihr

  1. Aufstellung des Tätigkeitsberichts,

  2. Vorprüfung des Kassenberichts,

  3. Aufstellung des Haushalts- und Arbeitsplans für das kommende Jahr,

  4. Vorschlag über die Höhe des Vereinsbeitrags,

  5. Vorbehandlung aller der Mitgliederversammlung vorzulegenden Fragen und Anträge.

§ 16. Der Vorstand

  1. Der Vorstand besteht aus dem 1. Vereinsvorsitzenden und dem 2. Vereinsvorsitzendem.

  2. Die Vorstandsmitglieder werden von der Mitgliederversammlung aus ihrer Mitte auf die Dauer von 4 Jahren gewählt (§13). Die Bestellung der Vorstandsmitglieder kann jederzeit durch die Mitgliederversammlung widerrufen werden.

  3. Die Vorstandsmitglieder verwalten ihr Amt grundsätzlich unentgeltlich. In besonderen Fällen kann ihnen im Verhältnis ihrer Mühewaltung eine von der Vereinsleitung zu bestimmende Vergütung und der Ersatz der Auslagen gewährt werden.

  4. Der 1. Vereinsvorsitzende und der 2. Vereinsvorsitzende vertreten jeweils allein den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Sie haben die Stellung eines gesetzlichen Vertreters. Im Innenverhältnis gilt, dass der 2. Vereinsvorsitzende sein Vertretungsrecht erst wahrnimmt, wenn der 1. Vereinsvorsitzende verhindert ist.

  5. Der 1. Vereinsvorsitzende beruft die Mitgliederversammlung ein und bestimmt den Tagungsort sowie das Tagungslokal.


§ 17. Aufgaben des Vorstandes

  1. Vereinsintern gilt, dass der 1. Vereinsvorsitzende und der 2. Vereinsvorsitzende den Verein in Angelegenheiten mit einem Geldwert bis 300,--€ vertreten, darüber hinaus nur mit Zustimmung der Vereinsleitung. Sie erteilen Zahlungsanweisungen.

  2. Der 1. Vereinsvorsitzende leitet die Mitgliederversammlung. Er beruft die Sitzungen der Vereinsleitung ein und leitet sie. Er führt die laufenden Geschäfte nach der Satzung und nach den Beschlüssen der Mitgliederversammlung, der Vereinsleitung sowie nach den Beschlüssen des Kreis-, Bezirks-, und Landesverbandes. Er gibt dem Schriftführer Anweisungen über den alljährlich zu erstellenden Tätigkeitsbericht.

§ 18. Betriebsmittel

Die zur Erfüllung der Vereinszwecke benötigten Mittel werden beschafft durch:

  1. Mitgliedsbeiträge,

  2. Einnahmen aus Unternehmungen und Veranstaltungen des Vereins,

  3. Stiftungen und sonstige Zuwendungen an den Verein.

§ 19. Jahresmitgliedsbeitrag

Der Jahresbeitrag setzt sich zusammen aus dem von der Mitgliederversammlung festgesetzten Vereinsbeitrag und den Beiträgen für die übergeordneten Verbände.

§ 20. Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 21. Aufgaben des Kassiers

Der Kassier führt die Kassengeschäfte des Vereins. Er darf keine Zahlung leisten ohne Anweisung des Vereinsvorsitzenden. Er hat insbesondere:

  1. sämtliche Einnahmen und Ausgaben des Vereins nach den Anweisungen des Vereinsvorsitzenden zu tätigen, alle Einnahmen und Ausgaben in ein Tagebuch einzutragen und die Belege, welche mit der Ziffer des Tagebucheintrags zu versehen sind, zu sammeln,

  2. die Jahresabrechnung nach Jahresschluss so zeitig zu fertigen, dass sie der ordentlichen Mitgliederversammlung vorgelegt werden kann,

  3. ein Verzeichnis über das Vermögen des Vereins anzulegen und es stets auf dem laufenden zu halten,

  4. die Mitgliedsbeiträge rechtzeitig einzuziehen,

  5. die fälligen Verbandsbeiträge rechtzeitig nach den bestehenden Anweisungen abzuliefern.

§ 22. Aufgaben des Schriftführers

Der Schriftführer erledigt alle schriftlichen Vereinsarbeiten nach den Weisungen des Vereinsvorsitzenden.
Über alle Versammlungen und Sitzungen hat er fortlaufend eine ausführliche Niederschrift anzufertigen. Alle Niederschriften sind vom Vereinsvorsitzenden und vom Schriftführer zu unterzeichnen.
Der Schriftführer hat im Benehmen mit dem Vereinsvorsitzenden den Tätigkeitsbericht zeitig so anzufertigen, dass er der ordentlichen Mitgliederversammlung vorgelegt werden kann.


§ 23. Satzungsänderung

  1. Anträge auf Satzungsänderungen, welche nicht von der Vereinsleitung ausgehen, bedürfen der Unterstützung von mindestens 1/5 der Vereinsmitglieder und müssen mindestens vier Wochen vor der beschließenden Mitgliederversammlung beim Vorstand eingereicht werden.

  2. Zur Satzungsänderung ist eine Mehrheit von ¾ der erschienenen Mitglieder erforderlich (§11).

§ 24. Auflösung des Vereins

  1. Anträge zur Auflösung des Vereins, welche nicht von der Vereinsleitung ausgehen, bedürfen der Unterstützung von 1/5 der Vereinsmitglieder und müssen mindestens vier Wochen vor der beschließenden Mitgliederversammlung schriftlich beim Vorstand eingereicht werden.

  2. Zur Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von ¾ der anwesenden Mitglieder erforderlich.

  3. Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das Vermögen zu je gleichen Teilen an die Gemeinden Obernzell und Untergriesbach, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke gem. §2 der Satzung zu verwenden haben.

§ 25. Inkrafttreten der Satzung

Diese Satzung tritt mit der rechtsgültigen Beschlussfassung bei der Gründungsversammlung am 12. Januar 1990 in Kraft.

Diese Satzung wurde im §4 und §17 geändert am 22.Februar.2014

Hier erhalten Sie eine Übersicht unserer zum Verleih verfügbaren Geräte (Nur für Mitglieder!):

Zuständiger Gerätewart Gerätbezeichnung & Preis

Siglinde Kainz
Rackling
Mitterweg 16
Telefon 08591/2630

Teleskop-Benzinheckenschneider der Firma Stihl mit Rückentragegestell

10 € pro Ausleihe + Benzinkosten

Iris Schmidt
Schaibing
Zur Au 44
Telefon 0152/21359424

Motorhacke

10 € pro Ausleihe

Angela und Karl Suttner
Schaibing
Barbara Strasse 7
Telefon 08593/8500

Vertikutierer
10 € pro Ausleihe

Große Saftpresse mit Obstmühle
5 € pro Ausleihe 

Martin Kronawitter
Ziegeleiweg 7
94107 Untergriesbach/ Ziering
Tel: 08593/ 83 09

Gartenhäcksler

5 € pro Ausleihe

Rauecker Josef
Rackling, Mitterweg 22
Telefon 08591/518

Astschere mit Seilzug

kostenlos

Therese Krenner
Saxing 7
Telefon 08593/8174

Kompostdämpfer

5 € pro Ausleihe

Christine Schmutzer
Schaibing
Knappenstr. 4
Telefon 08593/ 8588

Entsafter, Einkochautomat, Dörrautomat

kostenlos

Josef Haas
Lämmersdorf
Am Wald 6
Telefon 08593/939498

Gartenfräse

10 € pro Betriebsstunde

Hans Resch
Haar
Ahornweg 6
Telefon 08591/1298

Rasenwalze

kostenlos

Josef Reischl
Schaibing
Florianweg 4
Telefon 08593/435

Kleine Saftpresse

kostenlos

Um telefonische Voranmeldung der Ausleihe und rasche Rückgabe der Geräte wird gebeten.

Am 12. Januar 1990 wurde der Verein auf Initiative des Kreisfachberaters für Gartenbau und Landespflege Passau, Hans-Joachim Birzer in Rackling gegründet. Er sollte den Bewohnern der ehemaligen Gemeinden Ederlsdorf und Schaibing Beratung und Unterstützung bieten bei der naturgerechten Pflege ihrer Gärten und zur Verschönerung der Gemeinden Obernzell und Untergriesbach beitragen.

Die Gründung mit 106 Mitgliedern und die erfolgreiche Weiterentwicklung des Vereins sind undenkbar ohne das unermüdliche Engagement und fundierte Fachwissen ihres ersten Vorsitzenden und heutigen Ehrenvorsitzenden Josef Rauecker und seiner Vorstandschaft mit Annemarie Prügl als 2. Vorsitzenden, Carola Bauer als Schriftführerin, Josef Huber als Kassier und die Beiräte Wolfgang Erhard und Franz Kasberger, (beide Rackling), Franziska Lemke (Schaibing), Ulrike Rosbigalle (Ziering) und Josefine Wagner (Hundsruck).

In den Jahren 1998 bis 2002 führte Johanna Ehrl den Verein mit Ulrike Rosbigalle als Stellvertreterin. Therese Krenner übernahm die Schriftführung und Peter Lemke die Kassenführung.

Von 2002 bis 2010 bildeten Therese Krenner und Carola Bauer mit der Schriftführerin Hedwig Ranamüller und Kassierin Ulrike Behringer die Vorstandschaft. Das Amt der Schriftführerin übernahm 2010 Martina Pilsl.

2014 gaben Carola Bauer und Ulrike Behringer ihre Ämter ab an Viola Urmann als 2. Vorsitzende und Bernd Urmann als Kassier.

Die Arbeit der Vorstandschaften wurde getragen und nicht zuletzt belohnt durch die Treue der Mitglieder und zahlreiche Neuaufnahmen, sodass nunmehr (Mai 2014) 595 Mitglieder dem Verein angehören.